115. Paraskavedekatriaphobie

Lauscher auf- hier gibt’s was auf die Ohren!

Aktuelle Episode

Beschreibung:

Ich hoffe, du leidest nicht unter Paraskavedekatriaphobie. Denn dann solltest du dir am besten diese Episode heute, am 13.11. , speziell heute am Freitag , den 13. nicht anhören

 

Mein Lieblingswort war bisher immer der trockenadiabatische Temperaturgradient.

Wie soll man solche Wortungetüme in den Kopf bekommen, wenn man sie wirklich mallernen muss oder möchte?
Da bekommt man doch Schädelsausen, oder?

Das Problem dabei: Wenn du von dem Begriff kein Bild hat, wird es schwer. Du brauchst dann ein paar gedächtnis-technische Tricks, um dir selbst solche Ungetüme zu merken.

Der erste Schritt:
Recherche!
Was lerne ich denn da überhaupt?
Welche Wortstämme, Vorsilben usw. stecken im Ungeheuer?

Paraskave- nützt dir nichts, wenn du liest, dass es auf Griechisch Freitag heißt.
Aber immerhin.

Was du aber kennen könntest, ist die Vorsilbe Para
(heißt soviel wie bei oder über)

Skave– hört sich so ähnlich an wie Sklave
kave- cave- Höhle

deka- Dekade, Dekadent, Dekameron

tria- Triangel, Triathlon

Phobie- die kennst du sicher

Dann wird eine Geschichte gestrickt und diese dann 4 Leuten erzählt, dann sitzt sie:

Ein Paragleiter trinkt im Fliegen einen Kaffee und liest dabei im Dekameron erotische Geschichten, am besten die Geschichte mit dem Triangel, die eine Phobie hervorruft.

Geholfen hat mir übrigens bei meiner Recherche unsere vier Mindmaps zu den Vorsilben aus dem Griechischen und Lateinischen.

[>>Die findest du neben 650 weiteren Mindmaps hier<<](https://mindmaps-shop.de/produkt-kat/mindmaps/themen/)
Du findest sie unter der Kategorie “Sprachen”

Bis zum nächsten Mal
Dein Jens

P.S. Falls du noch wissen möchtest, was der trockenadiabatische Temperaturgradient ist:

Wenn erwärmte Luft vom Erdboden aufsteigt, kühlt sie sich ab. Übrigens etwa um 1°C je 100 m. Ist es also am Erdboden 15°C warm, ist es 1000m höher ziemlich genau 5°C. Würde aber die Luft in einer Wolke aufsteigen, kühlt sie sich nur um 0,5°C /100m ab. Dann greift der feuchtadiabatische Temperaturgradient.
Das Gleiche gilt übrigens auch für absteigende Luftmassen: Dann erwärmt sie sich um den Wert des Gradienten.

Zurück zur vorherigen Episode
Zur nächsten Episode

Warum ein Podcast?

Ein weiterer Kanal zum Lernen wird aufgemacht. In unseren Seminaren favorisieren wir den visuellen Lernkanal. Er ist der mit Abstand mächtigste. Aber wir sind auch immer darauf bedacht, beim Lernen und Informieren immer mehrere Lernkanäle zu aktivieren.
Ein Podcast ist zwar hauptsächlich für die Ohren gedacht, aber er hat mehrere Vorteile.
Wenn er interessanten Inhalt bringt.

Notizen machen

Falls du nicht gerade Auto fährst- Wie wäre es, wenn du dir beim Hören Notizen machst?
Dann nimmst du noch mehr Informationen auf und das wäre gehirn-gerecht.
Vielleicht warst du bereits in einem unserer Seminare und kannst schon in Mindmap- Form mitschreiben, z.B. mit unserem vorbereiteten Mindmap- Block.

Die Sprache des Moderators ist authentisch. In diesem Podcast wird nichts geschnitten oder beschönigt. Auch halte ich mich nicht ans Hochdeutsche. Ich werde wohl meine brandenburgische Herkunft nur schwer verleugnen können.

Interessante Interviewpartner

Ich habe mir im Laufe der Zeit tolle Leute zum Interview eingeladen, mit denen ich mich recht zwanglos unterhalte. Das hat für mich aber auch den großen Vorteil, interessante Leute für dich zu finden.

Unser gemeinsames Thema ist immer das Lernen, eher das Lernen lernen, Lerntechniken, Lernmethoden, Vorgehensweisen beim Lernen.
Und da gibt es viele Ansätze. Und zum Glück viele Partner, die davon etwas verstehen.

Erfolgreicher als gedacht

Offenbar gibt es doch mehr Interessenten für diese Art von Podcast, als ich hoffte. Nach 1 1/2 Jahren hatte ich bereits 100.000 Downloads und die Hörer kamen aus 64 Ländern. Der Hammer.
Ich bemühe mich, wöchentlich zu senden, aber nicht immer schaffe ich es. Seht es mir nach!

Und vor allem:
Bleib immer schön neugierig und empfehle uns weiter.
Über eine Bewertung würde ich mich sehr freuen.

Dein Jens

Zurück zur Episodenübersicht