Mindmap Leistungsstrukturmodell im Sport

| Posted by | Categories: Mit Mindmaps besser lernen

Das Mindmap Leistungsstrukturmodell im Sport gehört in jeden Trainingsbeutel

Was, Mindmaps nun auch für Sportler? Ja aber warum denn nicht? Im Sportunterricht der Sekundarstufe II gibt es Theorieunterricht. Und dies ist solch ein Thema, das dort gerne behandelt wird. Warum nicht auch hier zeitsparende und effektive Lerntechniken einsetzen?

Du bist Sportlehrer, Schüler im Sport-Abi, Sportstudent oder gar Übungsleiter oder Trainer? Oder bist du Sportler im leistungsorientierten Sport und trainierst unter einem Ülei?

Dann dürfte dieses Mindmap durchaus als Werkzeug angesehen werden.  Ich habe 19 Jahre lang als Basketballtrainer viele Mannschaften betreut. Schön waren Siege, die gab es häufig, aber wirklich interessant für einen Trainer  waren die Niederlagen. Da sitzt man zu Hause und knobelt, woran es gelegen haben könnte. Dem Mindmap Leistungsstrukturmodell  ist zu entnehmen, wie genau man die Mitglieder seiner Mannschaft kennen sollte, um das Beste aus ihnen herauszuholen, um sie optimal zu fördern. das gilt selbstverständlich auch für Einzelkämpfer wie z. B. Leichtathleten oder Schwimmer.

Manchmal ist es  ja so, dass sich sportliche Leistungen nicht so entwickeln, wie gewünscht. Dabei trainiert der Schützling vielleicht genau nach Trainingsplan.
Oder alles läuft im Training bestens und gerade beim wichtigsten Wettkampf kann er einfach seine  Leistung nicht abrufen? Prominente Beispiele kennt man aus den Berichterstattungen. Aber kleine Tragödien finden viel häufiger in unteren Ligen statt.

Wir haben gerade Mai und am 25.5.  steht das Championsleague- Finale Bayern gegen den BVB an. Ob sich Jupp und Jürgen an solch ein Modell halten? 100%ig, allerdings werden sie es in viel diffiziterer Form im Kopf haben.
Diese erfahrenen  Fußballtrainer halten sich genau so an dieses Strukturmodell wie ein Übungsleiter in der Kreisklasse.
Nur dass die Klopps und Heynckes einen überaus reichen Erfahrungsschatz und das gewisse Fingerspitzengefühl mitbringen, die der Kreistrainer oft (noch) nicht hat.
Aber mit diesem Modell arbeiten auch sie. In jeder Trainingseinheit, in jedem Wettkampf. Bewusst oder unbewusst.

Vorschlag: In A5 ausgedruckt könnte es bequem in jedem Sportbeutel Platz finden.
Im Shop findest du es hier.

Vielleicht entspringt ja aus diesem Anschub ein neuer Übungsleiter, wer weiß?

Schreibe einen Kommentar

Loading…
Empfehlen
Empfehlen