Mindmaps, Schülercoaches und Donald Trump

| Posted by | Categories: Interessantes aus der Hirnforschung, Rezensionen

Ich habe mich in letzter Zeit etwas rar gemacht, da tatsächlich eine Menge Arbeit, die sonst Anne gemacht hat, von mir nun erledigt werden muss. Aber ich will nicht klagen, Annes  kleiner Karl wächst und auch die Akademie wächst weiter- der Kundenstamm hat sich allein im letzten Monat immerhin um 25 erhöht, es sind neue Mitglieder dazu gekommen und gegenüber dem Januar 2016 haben wir den Umsatz verdreifacht.

Viel los in der Akademie für Lernmethoden

20 Schülercoaches in der Montessorischule

In diesem Monat habe ich 20 Schülercoaches ausgebildet- in Niederlehme in der Montessorischule. Das hat richtig viel Spaß gemacht, denn an allen drei Tagen waren alle Schüler ausnahmslos voll bei der Sache. Am Tag der offenen Tür gab es dann auch die Rückmeldungen der Eltern, die regelrecht begeistert waren, wie gut ihre Kinder nun lernen können.

Coaching

Beim Coaching stoße ich fast an meine zeitliche Grenzen: Zurzeit betreue ich 13 Kinder und Erwachsene. Daher planen wir Doppelcoachings und Training in Gruppen. Zwei meiner Perlen nutzen dies bereits.

Mindmaps

Auch im Mindmap- Plan liege ich auf Kurs:
(muss ich ja auch, schließlich haben unsere Abonnenten Anspruch auf immer neue Themen)
Auch da haben wir Zuwachs an Abonnenten bekommen.
Neu dazugekommen sind im Januar die Themen „Die deutsche Hanse“ (Gesch.), „Der Waldkauz- Vogel des Jahres 2017“ (Sachkunde, Bio) , „Das Parallelogramm“ (Ma), „Wiener Klassik auf Englisch“ (Engl.).
Die Idee einiger Direktoren beim Jubiläum Schulpakete mit Mindmaps anzubieten haben wir aufgenommen. Hier können sich die Schulen nun 25, 50 oder 75 verschiedene Mindmaps ordern, erhalten dazu die Kopierlizenz und die beiden Varianten bunt und S/W. Mal sehen , wie das neue Produkt angenommen wird.

Seminare

Seminare werden wir in diesem Jahr natürlich auch wieder durchführen- die nächsten offenen sind in
Niederlehme (wahrscheinlich am 18.3./19.3) „Damit Mathe wieder Spaß macht“ je von 9-13.00 Uhr und „Potentialseminar“ je von 14.00 Uhr- 18.00 Uhr.
und in München am 11.3./12.3  „Damit Mathe wieder Spaß macht“ je von 9-13.00 Uhr und „Potentialseminar“ je von 14.00 Uhr- 18.00 Uhr.
Anmeldungen sind >>hier << ab sofort möglich.
Anmerkung:
Für Niederlehme hatten wir ursprünglich den 4./5. März geplant, dort soll ich aber auf einem Bildungskongress in Berlin reden.

Stimme eines Teilnehmers aus Speyer

Hallo Jens,
ich wollte noch einmal Grüße nach Rauen senden und unsere Begeisterung und Lernerfolge schildern. Wie auf dem Seminar bereits erwähnt, waren alle Seminarteilnehmer aus einer christlichen Glaubensgemeinschaft.
Mein Fokus war es unter anderem nach dem Seminar den Kindern die Bibel und ihre Botschaft näher zu bringen. Dabei hat die Bibel so viele Bücher, Autoren, Geschichten, die für die Kinder nicht einfach zu erfassen sind.
Folgendes haben wir in 2 Wochen gelernt:
die Reihenfolge der Ereignisse bei der Schöpfung (7 Ereignisse)
Die 12 Jünger Jesus
Die 10 Plagen
Die 10 Gebote
Die Erzväter ( insgesamt 18 Personen )
Zurzeit lernen wir die Könige in Juda. Es sind ja nur 23 und passen alle noch auf die Almutkarte. 9 davon haben wir bereits auf der Lernkarte abgelegt.
Der Rest ist heute dran. All das hatte ich in den letzten 15 Jahren nicht geschafft, was ich jetzt in 2 Wochen mit den Kindern gelernt habe. Selbst meine Frau nimmt am Lernen teil.
Dank deiner Lerntechniken ist für mich die Bibel auf einmal überschaubarer geworden. Ja ich weiß nun, dass ich alles auswendig lernen kann, was ich für wichtig halte.
Das Mindmap benutze ich als Gedächtnisstütze bei der Predigt. Dadurch fühle ich mich viel ruhiger und sicherer hinter der Kanzel.
Es ist einfach genial zu sehen wie scheinbar kleine Dinge (Mindmap) das ganze Umfeld verbessern können.
Danke dafür und bis demnächst und schöne Grüße
Sergej, Milena u. Aylin
Speyer, 24.1.2017

Spiele

Mit unseren eingekauften Spielen hatten wir offenbar ein glückliches Händchen, denn die Weihnachtseinkäufer waren voll des Lobes. Insbesondere die Gigi- Bausteine und das Spiel Schwarz-Rot-Gelb gingen weg wie geschnitten Brot und mussten mehrfach nachgeordert werden.

EDI- Aufgabe

Zeichne  zum Thema „Winter“, „Donald Trump“, „Ferien“, „meine  Woche“ je ein KAWA. Wenn du  Lust hast, schickt es mir per Mail an info@mindstation.de.
Hier schon mal mein Versuch zum Mann, der in aller Munde ist und sicher noch bleiben wird. Leider.

Mein KAWA zu Donald Trump

 

Schreibe einen Kommentar

Loading…
Empfehlen
Empfehlen