Wie viel ist dir Bildung wert?

| Posted by | Categories: Allgemeines

Typisch Lehrer?

Teurer als Bildung ist keine Bildung
John F. Kennedy

Liebe EDI- Leser,

kaum ist man aus dem Urlaub, hat einen auch schon der Alltag wieder. Aber der ist bei mir immer so abwechslungsreich, dass ich immer gar nicht weiß, wo die Zeit geblieben ist.
So zum Beispiel der Online- Kongress. Unsere Vorbereitungen sind im Endspurt.
Ich habe in dieser Woche wieder tolle Gespräche geführt, die dir nicht nur gefallen werden, sondern aus denen du richtig viel mitnehmen kannst. Kennst du Neugier-Schisser? Falls nicht, solltest du das Gespräch mit Margit Hertlein nicht verpassen.
Oder aber mein Gemälde, das ich während des Interviews mit Heike E.M.Jänicke geführt habe. Das ist mein erstes Neurographicon. Ha, du glaubst gar nicht, wieviel ich in den letzten Tagen dazu gelernt habe. Hinzu kommt das Kennenlernen total engagierter und sympathischer Gesprächspartner. Nun hoffen wir alle auf viele viele Teilnehmer.
Die brauchen wir, um die Welt besser zu machen.

Ein denkwürdiger Dialog

Ich hatte vorletzte Woche Besuch von einem erfahrenen Lehrer der Oberstufe. Er hatte mich aufgesucht, da er dabei war, ein Spiel zu entwickeln. Er wusste, dass ich schon viele Spiele entwickelt und zur Produktion gebracht hatte. So bat er mich, ihn mit Rat und Tat zu unterstützen. Mein Zeitplan war zwar eng getaktet, aber ich fand eine freie Stunde und wir tauschten uns intensiv aus. Dabei fiel sein Blick auf all die vielen Produkte, die wir mittlerweile entwickelt und produziert haben. Sofort hatte ich seinen vollsten Respekt.
„Und wo setzt man sie ein? Und wie funktionieren sie? Und was können sie Besonderes?“

Begeistert informierte ich ihn über unseren anstehenden Learn2learn- Onlinekongress.

„Da werden viele Methoden und Lernstrategien ausführlich besprochen, auch die Lernspiele werden vorgestellt.“
„Wahnsinn, das organisierst du auch noch?“
„Ja, seit etwa 4 Monaten. Dazu habe ich schon unzählige Interviews mit Lernexperten, die noch ganz andere Themenbereiche bedienen, geführt. Es wäre schade, wenn nicht alle Lehrer am Kongress teilnehmen würden- Grund- und Oberstufenlehrer! Aber alle werden wir nicht erreichen.“
„Wie lange dauert denn dieser Kongress?“
„14 Tage- vom 2.- 15.9.“
„Wer bekommt denn so lange frei?“
„Es ist ja ein Onlinekongress, du bekommst alle Infos nach Hause geliefert und kannst sie dir bequem zu jeder Zeit ansehen.“
„Genial, und wäre auch etwas für mich dabei?“
„Das kann ich dir garantieren und auch, dass viele Dinge, die dort besprochen werden, garantiert bisher kaum ein Lehrer gehört hat. Wir sprechen dort über die neuesten Erkenntnisse in der Lernforschung, es gibt Tipps und Tricks und best-practice- Beispiele, die du in deinem Unterricht sofort umsetzen kannst. Du erhältst Anleitungen, wie es dir gelingen kann, deine Schüler für das lebenslange Lernen zu begeistern. Ich kann dir versprechen, dass dir die Referenten gefallen werden. Alles sympathische Typen, die echt was drauf haben und ihr Fach verstehen.“
„Cool, wo kann man sich anmelden? Hast du einen Flyer?”
„Das ist ganz leicht, geh auf die Seite: https://www.hier-lern-ich-gern.de/learn2learn-kongress und klicke einfach auf den Button. Dann bekommst du den Zugang, der ab dem 2.September freigeschaltet wird. Der Preis ist eigentlich eher symbolisch: 49.90€ für alle 14 Tage.“
Es trat eine kurze Pause ein. Dann sagte er:

„Wie, das kostet Geld? 50 € finde ich aber echt ganz schön viel. Nee, dann lieber nicht.“

Schnell verabschiedete er sich und ließ mich verwirrt zurück.
Das geballte Wissen von 30 Experten, die jeder für sich Tausende Euros in ihre Ausbildung investiert haben, all ihre Erfahrungen, ihre Lösungen für die unterschiedlichsten Sorgen und Probleme rund ums Lernen, über 50 Vorträge mit insgesamt 1800 Minuten Videomaterial, waren ihm keine 49,90 € wert.
Kurzfristig verstand ich die Welt nicht mehr. Lehrer sind nicht gewöhnt, etwas für Bildung auszugeben.
Dann fiel mir dummerweise auch noch mein Schulkollegium ein, das ich zu einer kostenlosen Fortbildung in unsere Akademie eingeladen hatte, um ihnen den Schulalltag leichter zu machen und erinnerte mich schmerzhaft- es war eine Kollegin gekommen. Die allerdings konnte ich begeistern.

Zum Glück gibt es auch ganz andere Lehrer und Ausbilder und die sind alle beim Kongress, da bin ich mir ganz sicher. Sagt ihnen Bescheid! Sein werden es euch danken.
Schickt ihnen einfach diesen Link:
https://www.hier-lern-ich-gern.de/learn2learn-kongress

Euer Jens

EDI- Aufgabe:
Überlege dir 10 Gründe, wie man andere davon überzeugen kann, am Kongress teilzunehmen.

 

Schreibe einen Kommentar

Loading…
Empfehlen
Empfehlen