Aufbruchstimmung wegen Corona

| Posted by | Kategorien: Allgemeines

Wie ein Virus Kräfte freisetzt

Auch wer keine schulpflichtige Kinder hat, hat es längst mitbekommen- die Rückstände im Lernniveau unserer aktuellen Schüler, Azubis und Studenten nehmen langsam beängstigende Formen an. Laut einer Studie beschäftigen sich die Schüler durchschnittlich nur noch 3-4 Stunden /Tag mit dem Unterricht, der Rest wird in Ermangelung von Freizeit- und Sportaktivitäten vorwiegend spielend vor dem Rechner verbracht oder mit dem Surfen in den sozialen Medien. Die Motivation zum Lernen zu Hause geht in vielen Familien auf einer Skala von 0-100 gegen -10.
Folglich sind viele Eltern verzweifelt und psychisch am Ende. Tatsächlich erreichen uns in der Akademie fast täglich Hilferufe, die das Bildungschaos in den unterschiedlichsten Formen schildern.
Oft können wir helfend eingreifen.

Hoffnung für unsere Bildung

Gleichzeitig aber treffe ich auf Menschen, die etwas bewirken möchten. Beispielsweise bat mich gerade eine unserer Learn2learn-Trainierinnen um Zuarbeit für die Initiative „Wir für Schule“, gestern unterhielt ich mich angeregt mit Gerhard Müller, der seine große IT- Firma aufgab, um die  „Gesellschaft für Lebenslanges Lernen“ zu gründen und vor ein paar Tagen wurde ich in einem Podcast von Lerncoach Andreas Hensing (Autor des Buches Die besten Tipps zum lebenslangen Lernen) zum Thema Lernen mit Mindmaps interviewt.
Wir selbst haben in der Zeit, in der wir keine Seminare veranstalten konnten über 500 Videos gedreht und u.a. den Homeschooling- TV- Kanal gegründet, Trainer- Ausbildungen verfeinert, eine Reihe von Onlinekursen für daheim gestaltet. Perfekt für das duale Lernen. Auch in Corona-Zeiten.

Lernsysteme und Onlinekurse in der Akademie für Lernmethoden entstanden

Es entstand in der Akademie das Schülerlernsystem NAS4Kids, mit dem alle Schüler all ihren Lernstoff so abspeichern können, dass sie ihn auch noch Jahre nach dem Verlassen der Schule abrufen können. Mit diesem System ist es sogar möglich, versäumten Lernstoff in hoher Geschwindigkeit nachzuholen.
Dyskalkulie-Kinder und Kinder mit Rechenschwäche, die in Corona-Zeiten kaum noch Unterstützung bekamen, können nun mit unserem allerneuesten Onlinekurs „Damit Rechnen wieder Spaß macht“ zusammen mit ihren Eltern besser denn je gefördert werden.
Ja, ich selbst hatte in den letzten Wochen so viel zu tun, dass ich fast nicht mehr zum Mindmap- Zeichnen gekommen bin. Wir haben sogar eine weitere Mitarbeiterin eingestellt, um dem Arbeitstaufwand Herr zu werden.

Onlinekurse fürs Lernen

Der Mathekurs “Damit Mathe wieder Spaß macht” ist mittlerweile auch fertiggestellt

Corona hat Kräfte freigesetzt

Was sagt uns dies? Offenbar hat Corona Kräfte freigelegt, Initiativen hervorgebracht, die zu einem besseren Lernen führen können. Die alte verkrustete Strukturen aufbrechen werden.  Ansprechpartner sind dafür alle engagierten Pädagog*innen, vor allem aber die Eltern. Sie sind mit ihren Kindern die Hauptleidtragenden der ganzen Misere, ihnen muss am meisten und am schnellsten geholfen werden. Sie müssen Kompetenzen erlangen, um bei der Welle Nr. 4 und 5 nicht komplett unterzugehen.
Auf die Politik setze ich in diesem Fall nicht zu viel, als effektiveren Weg sehe ich Hilfe zur Selbsthilfe zu geben. Und da sind wir dran.
Kinder, die die Schülercoach- Ausbildung absolvieren, können sich selbständig Kompetenzen erarbeiten, sie wissen, wie man lernt und können es auch anwenden. Sie werden die Personen sein, die direkt an der Basis ihren Mitschülern helfen können. Eltern, die zusammen mit ihren Kindern einen Onlinekurs absolvieren, können endlich kompetent unterstützen und Erwachsene, die die Learn2learn- Trainer- Ausbildung absolvieren sind dann die Multiplikatoren unserer Erfahrungen und Erkenntnisse. Sie werden wieder Freude ins Lernen bringen und überhaupt das lebenslange Lernen ermöglichen.

 

Fazit

Sehe ich schwarz für unser Bildungssystem? In dieser Form? Ja!
Sehe ich einen Ausweg? Absolut.
Wie schnell sich etwas verändert, hängt davon ab,  wie viele sich dem Engagement der Vorreiter anschließen. Und wie schnell sie dies tun. Wir sind gerüstet und dabei.

Hier geht es zur Hilfe zur Selbsthilfe (Onlinekurse)

Euer Jens

Schreibe einen Kommentar

Loading…