Was für ein Jahr

| Posted by | Categories: Allgemeines
Akademie für Lernmethoden im Jahr 2019

Akademie für Lernmethoden 2019

2019 – für die Akademie für Lernmethoden -ein Jahr der Rekorde

Liebe Edi- Leser,

was für ein Jahr geht für uns zu Ende.

1.Learn2learn- Kongress

Das High- Light des Jahres war sicherlich der 1. Learn2learn- Kongress. Der brachte uns nur positive Feedbacks. So etwas hat man selten.
Hier stellten wir etwas auf die Beine, das offenbar „Echt einmalig!“  war. „So viel Input über das Lernen habe ich noch nie erlebt und ich bin auf diesem Bereich viel unterwegs. Danke!“ (Zitat einer Teilnehmerin). Vor allem freute ich mich, dass ich für unsere Idee so viele Mitstreiter gewinnen konnte. Und du kannst mir glauben, auch ich habe sehr viel in den Interviews dazu gelernt. Natürlich wird dieser Kongress nicht einmalig bleiben wird, denn schon im nächsten Jahr wird Nr. 2 stattfinden. Also wird es auch im nächsten Jahr eine Fortsetzung geben. Die ersten Interview-Termine sind schon wieder geplant.

365 positive Museumstage

Auch in den letzten Tagen des Jahres hatten wir immer noch viel zu tun. Beispielweise fiel mir beim Bauen von Speedolinospielen ein Treffen ein, das wir in diesem Jahr mit Bestsellerautor John Strelecky hatten. Anne und ich trafen ihn bei „Gedankentanken“ in Köln und konnten ihm bei der Gelegenheit unseren neu entwickelten Tagesplaner (mittlerweile ein Bestseller) schenken. Er freute sich darüber riesig. Warum? Weil wir darin eine seiner genialen Ideen umgesetzt hatten:
Jeder, der mit unserem Tagesplaner arbeitet, registriert mit einem kurzen Check am Abend, wie sein Tag war- mit welchen Menschen er zu tun hatte, was für Dinge er getan und wie er sich gefühlt hatte. Warum? Um sich klar zu machen, wie wertvoll jeder einzelne Tag unseres Lebens ist. Strelecky entwarf in seinem Buch „The Big Five for Life“ dazu das Bild der Museumstage.

Stell dir nur einmal vor, dass jeder (wirklich jeder) Tag deines Lebens in einem Museum ausgestellt wird, die guten Tage wie die schlechten, auch die, an denen scheinbar nichts passierte. Dann nannte er eine Durchschnittszahl, wie lange ein Mensch auf dieser Welt verweilt: ca. 28.000 Tage. Hui, das ist gar nicht so viel, oder? Und unwillkürlich überlegt man, wie viele Tage davon bereits vergangen sind.
Bei mir sind das bereits 22. 197. Macht mir das Angst? Nö. Ich hatte schließlich in der Akademie für Lernmethoden in den letzten 365 Tagen, die ich mittels des Tagesplaners registriert habe, genau 365 Tage mit dreimal Plus.

1.  Ich hatte täglich mit tollen, motivierten Menschen zu tun, Menschen, denen wir helfen konnten oder von denen wir gelernt haben.

2. Ich hatte wirklich täglich sinnvolle und sehr unterschiedliche Tätigkeiten absolviert (die ich mir selbst ausgesucht hatte), wie das Entwickeln von neuen Methoden, Spielebauen, Memoflips falten beim Biathlon- Schauen, Coaching, Seminare durchführen, Mindmaps anlegen, Interviews geben und selbst durchführen, im Fernsehen auftreten,  den 1. Learn2learn- Kongress durchführen, über 100 Videos drehen, Podcasts einsprechen, ein Kinderbuch schreiben, und, und,  und, … . und

3. ich hatte auch aus dem Grund in der Regel wirklich immer gute Laune, denn ich hatte allen Grund dazu.

Neue Produkte für’s clevere Lernen

Besonders freut mich, dass wir immer mehr Menschen beim Lernen helfen können. Unsere Kompetenzen zB. beim Dauerthema Rechnen lernen scheinen gestiegen. Hier sind in diesem Jahr auch neue Produkte entstanden. Diesmal sogar die 100er Marke bei den neu gezeichneten Mindmaps geknackt. Andere neue Produkte:  Tagesplaner, E- Book fürs Sprachenlernen, neue KAWAs, Tommy Tropf- Kinderbuch. Wie viel Produkte wir mittlerweile im Onlineshop haben?
Anne sprach letztens von ca. 1850. Ich hab mittlerweile die Übersicht verloren.

Worüber ich aber immer einen Blick habe, ist, dass die Firma auch umsatztechnisch gesund wächst und auf ein stabiles finanziellem Fundament steht. Wir haben in den letzten 13 Jahren unseren Umsatz stetig steigern können. Im vergangenen Jahr um 30%. In diesem Jahr wird sich das Finanzamt besonders freuen, denn wir wuchsen um 60%.

2019  23 neue Learn2learn- Trainer

Was uns ganz besonders freut- unsere wichtigste Mission, anderen unser Know how weiterzugeben und damit die Bildungslandschaft zu verbessern, nimmt Fahrt auf. Hatten wir im vergangenen Jahr noch 6 Trainer in der Ausbildung, kamen in diesem Jahr 23 neue Trainer hinzu. Erstmals kam so auch das Businessseminar zustande und dieses blieb allen Teilnehmern als ganz besonderes Wochenende im Gedächtnis.
Die Seminare waren durchweg gut besucht, häufig auch ausverkauft.

Top- Mitarbeiter und Neu: Wir sind Ausbildungsbetrieb

Garant dafür ist meine unermüdliche Anne, die genau wie ich diese Akademie lebt. Eine bessere Mitarbeiterin kann sich ein Chef nicht wünschen.
Allerdings ist sie manchmal auch meine Antreiberin (im positiven Sinne). So wünschte sie sich in diesem Sommer für ihre Mitschriften aus dem Lehrgang zur Ausbildungseignungsprüfung schicke Mindmaps zum Lernen (auch für spätere Ausbilder anderer Firmen) und so entstanden 57 funkelnagelneue, gehirn-gerechte Mindmaps zur Ausbildung, die gerade vom Top- Mitarbeiter Nr. 2 Walter Jakobs gefärbt und illustriert werden. Das Mindmap-Paket zur AEVO dazu wird bald im Shop stehen. Anne war die erste, die damit gelernt hat- sie lernte die Themen damit in Rekordgeschwindigkeit und wurde mit Bravour von der IHK zur Ausbilderin zertifiziert (Note 1 – fast mit Maximalpunktzahl).

3 Wochen Urlaub- nach 7 Jahren wurde es Zeit

Neu für mich war in diesem Jahr, dass ich mir mit meiner lieben Daggi auch einmal 3 Wochen Urlaub gegönnt habe (nach 7 Jahren), das war sehr schön und die in Bologna erstandene Espresso – Maschine erinnert mich täglich an die schönen Tage in Italien und die Woche mit der Großfamilie in den Masuren. Hier entstanden übrigens auch 15 neue Geschichten von Tommy Tropf, dessen erster Band nun zu Weihnachten fertig wurde und uns Anfang nächsten Jahres aus der Druckerei erreicht. Die erste Auflage war ja seit einem Jahr vergriffen.

Und das nächste Jahr?

Oh, da bin ich optimistisch. Es werden sich noch viel mehr Learn2learn-Trainer in die Ausbildung begeben, schon allein, wenn wir dokumentieren, was sich bei den aktuellen 29 Trainern mittlerweile im Leben alles positiv verändert hat. Allein das Business- Seminar im Dezember mit neun meiner Trainer hat nicht nur mich unglaublich gepuscht. Im Seminar-Raum war so viel positive Energie wie noch nie. Wahnsinn. Ich freue mich auf tolle Interviews für meine neuen Podcast-Episoden und den 2. Learn2learn-Kongress.
Mal sehen, welche neuen Lernspiele und Methoden uns im nächsten Jahr einfallen. Eine Idee habe ich schon wieder. Und mal sehen, welche neuen Mindmap- Themen mich anspringen werden. Ich bin gespannt.

Im Namen des gesamten Teams der Akademie für Lernmethoden wünsche ich Dir und deiner Familie ein  glückliches neues Jahr mit 366 tollen Museumstagen.

Dein Jens

 

Schreibe einen Kommentar

Loading…