Category Archives: Lernmethoden

Entry Thumbnail

Der Gedankenblitz- oder wie ich zur ALMUT-Gedächtnistrainings- Technik kam

Das Problem beim Gedächtnistraining Etwas Neues entsteht immer dann, wenn ein Problem zu lösen ist. Vor etwa 7 Jahren stellte ich mir die Frage, warum meine Seminarteilnehmer trotz der genialen Loci- Technik der antiken Griechen bestimmte Merkwege doch nicht benutzten. Zur Erklärung: Sokrates schritt beim Erarbeiten einer Rede in einer […]

Posted by
Entry Thumbnail

Mit Memoflips als Unterrichtsmaterial eine geniale Lernatmosphäre schaffen

Warum nicht immer begeisterte Unterrichtsatmosphäre in unseren Schulen? In Lernarbeit versunkenen Kinder, vegessen die Zeit, lernen im Tun. Rein aus ihrer Neugierde heraus. Kinder lieben es, ihren Lernstoff gestalten zu können. Schon Pestalozzi sagte: “Die Anschauung ist das Fundament der Erkenntnis.” Tatsächlich macht es manchmal erst klick, wenn Wissen bildlich […]

Posted by
Entry Thumbnail

Speedolino fördert exekutive Funktionen des Gehirns (FEX)

Speedolino fördert exekutive Funktionen des Gehirns (FEX) Neben der mittlerweile bekannten Wirkung vom Gehirn-und Lernspiel  Speedolino auf das Kurzzeitgedächtnis und das Kopfrechenvermögen, gibt es mittlerweile klare Aussagen, was Speedolino noch alles kann: Es trainiert die Konzentrationsfähigkeit durch das Zusammenspiel von linker und rechter Gehirnhälfte. Fünf Minuten Spielen reichen aus, um […]

Posted by
Entry Thumbnail

Interessant Unterricht gestalten durch ABC- Listen und Kategorisieren

Durch Kategorisieren und die Anwendung von ABC- Listen ist es leicht, Unterricht interessant zu gestalten: Noch bevor meine Schüler in der 8. Klasse mit dem eigentlichen Unterrichtsstoff dieses Jahrganges loslegten, beschloss ich mit ihnen eine Art Inventur ala Vera F. Birkenbihl zu machen. Ich gab meinen Schülern vorbereitete ABC- Listen […]

Posted by
Entry Thumbnail

Eselsbrücken für Sozialpädagogik

Eselsbrücke für die 5 Grundformen pädagogischen Handelns von Giesecke A-I-B-A-U = Animieren-Informieren-Beraten-Arrangieren-Unterrichten oder als Eselsbrücke An-gestaubte Infor-mationen ber-eiten A-nsagern Un-behagen oder Abiturienten Im BAU Eselsbrücke, um sich die SMART-Regel um Ziele zu formulieren zu merken: Ein Ziel muss smart formuliert sein: S-M-A-R-T = Spezifisch-Messbar-Angemessen-Realistisch-Terminiert

Posted by